Über uns

Das Unternehmen Imprintec – Material Testing Solutions ist seit 2013 auf dem Gebiet der mechanischen Werkstoffprüfung tätig und bietet innovative Festigkeits- und Härteprüfgeräte zur Qualitätssicherung und -optimierung an. Im Mittelpunkt bei der Werkstoffprüfung steht bei Imprintec das Eindruckverfahren nach DIN SPEC 4864, welche eine Kombination von mechanischer und optischer Prüfung ist. Weitere Härteprüfverfahren komplettieren das Angebot in Bezug auf die punktgenaue Prüfung von Proben und Bauteilen.

Weiterhin versteht sich Imprintec als Dienstleister für Prüfungen nach dem Eindruckverfahren und normgerechten Härteprüfungen. Mithilfe der Prüfungen führen wir u.a. Schadensanalysen, Bauteilprüfungen und –bewertungen und Schweißnahtuntersuchungen an großen und kleinen Bauteilen bis hin zu Schichten durch.

Kooperationspartner

Historie

Wegweisende Ereignisse in der Historie von Imprintec.

Produkteinführung i3D R / BVR

05 - 2019

DIN SPEC 4864 wurde verabschiedet

03 - 2019

Erste Prüfmaschinen sind beim Kunden im Einsatz

Kunden setzen vermehrt auf die  innovative  Prüftechnik  anstatt konventioneller  Prüftechnik.

06 - 2018

Fertigstellung i3D Test

Fertigstellung der Prüfmaschine i3DTest zur Durchführung des Eindruckverfahrens und weiterer konventioneller Härteprüfmethoden.

2017

Weiterentwicklungen

Eine Konzeption einer Prüfmaschine wurde begonnen. Weiterhin werden die Genauigkeiten der Werkstoffprüfmethodik für sämtliche betrachteten Werkstoffe stetig weiter erhöht, da die entsprechenden Simulationsgrundlagen und Berechnungsmethodiken verbessert wurden und auch weiterhin erhöht werden.

2015

Gründung des Unternehmens

Das Unternehmen Imprintec - Material Testing Solutions wurde gegründet. Verschiedene Dienstleistungen im Bereich der Werkstoffprüfung werden angeboten.

2013

Patentierung

In der Prüftechnik wird Neuland betreten. Eine Patentanmeldung der neuen Methodik als Verfahren zur Werkstoffprüfung wurde durchgeführt.

2010

Forschungsarbeiten

Grundlegende Forschungsarbeiten zur Materialkennwertbestimmung auf der Nanoskala und Mikroskala haben begonnen. Eigenschaften von unterschiedlichen metallischen Ein- und Mehrkristallen wurden mithilfe von einer neuen Prüfmethodik, welche grundsätzliche Eigenschaften auf der Härteprüfung basieren, bestimmt.

2009
Nach oben