Qualität macht Eindruck

Festigkeitsprüfmaschine i3D R / BVR

Die innovative Härte- und Festigkeitsprüfmaschine i3D R / BVR vereint bewährte Prüftechnik und neueste Erkenntnisse aus der Werkstoffprüfung. Basierend auf dem Eindruckverfahren ermittelt i3D R / BVR Fließkurven und hierdurch die Vergleichskennwerte zum Zugversuch:

  • Rp0,2 – Dehngrenze 
  • Zugfestigkeit Rm 
  • Verfestigungsverhalten 
  • Duktilität

Weiterhin wird die Maschine mit den klassischen Härteprüfverfahren Rockwell, Brinell oder Vickers gemäß der jeweiligen Norm ausgestattet.

Qualitativ lässt sich ebenfalls die Anisotropie bestimmen.

i3d Prüfmaschinen sind die Lösung zur schnellen, einfachen und punktgenaue Prüfung Ihrer Werkstoffe.

Festigkeits-und Härteprüfmaschine i3D

Die Verfahren

Eindruckverfahren und Prüfverfahren nach Rockwell, Brinell und Vickers

Zusätzlich können wir auch die Härte nach Norm prüfen. Folgende Verfahren und Prüflasten bieten wir Ihnen an:

  • i3D R
  • i3D BVR

i3D R

Das innvovative Eindruckverfahren

Das innovative Härteprüfgerät i3D R vereint bewährte Prüftechnik und neue Erkenntnisse aus der Werkstoffprüfung in einer Maschine.

Eindruckverfahren (Rm , Rp0,2 )
150 – 60 – 30 kg

Härteprüfung nach Rockwell
DIN EN ISO 6508 | ASTM D 785 | ASTM E 18 

HRA – HRB – HRC

i3D BVR

Härteprüfung nach Rockwell, Brinell und Vickers

Neben dem Eindruckverfahren zur Ermittlung von Festigkeitswerten können auch alle gängigen Härteprüfverfahren mit höchster Genauigkeit gemäß Norm durchgeführt werden.

Eindruckverfahren (Rm , Rp0,2 )
150 – 60 – 30 kg

Härteprüfung nach Rockwell
DIN EN ISO 6508 | ASTM D 785 | ASTM E 18 

HRA – HRB – HRC

Härteprüfung nach Brinell
DIN EN ISO 6506
HBW 1/1 – 1/2,5 – 1/5 – 1/10 – 1/30 – 2,5/6,25 – 2,5/15,625 – 2,5/31,25 – 2,5/187,5 – 5/25 – 5/62,5 – 5/125 – 5/250 – 10/100 – 10/125 – 10/250 –

Härteprüfung nach Vickers
DIN EN ISO 6507
– HV0,5 – 1 – 2 – 3 – 5 – 10 – 20 – 30 – 40 – 50 – 60 – 80 – 120 –

Sie möchten mehr über unsere Prüfmaschinen erfahren?

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Die wichtigsten Gründe im 
Vergleich zum Zugversuch

für den Einsatz unserer Prüfmaschinen i3D R / BVR

Prüft auch kleine
Bauteile und Proben

Prüft um ein Vielfaches
schneller als der Zugversuch

Bauteil- und 100%-Prüfung

Geringe oder keine
Probenpräparation notwendig

Zerstörungsarm

Punktgenau

Gründe im Vergleich zur Härteprüfung

Mehr Aussagen über die
mechanischen Eigenschaften als
konventionelle Härteprüfung

Liefert Vergleichswerte zum
Zugversuch und präzise
Härtewerte in Einem

Höhere Genauigkeit als Umwertung
nach DIN EN ISO 18265

Werkstoffübergreifend und
umfassender als DIN EN ISO 18265ig

Höhere Robustheit bei
lokalen Analysen

Optimierung Ihrer
Bauteile und Proben

Features

der Festigkeits- und Härteprüfmaschinen

Eindruckverfahren

Das Eindruckverfahren liefert Vergleichskennwerte zum Zugversuch nach DIN SPEC 4684.
Mehr erfahren

Hohe Präzision und Robustheit von Messergebnissen

Höchstmögliche Präzision durch optimierte Materialmodelle für verschiedene Werkstoffe.

Leistungsfähige Software

Automatisierte Archivierung und Messberichte, detailreiche Auswertungen, Contour-Plots und mehr.

Vollautomatischer Prüfablauf

An Ihren Proben werden innerhalb von 50-90 Sekunden vollautomatisch Zugfestigkeitskennwerte bestimmt.

Raster-, Linien- und Kaskadenprüfung

Analysieren Sie Gradienten durch exakt positionierte und kalibrierte Messpunktabstände.

Automatisierte Erstellung von Prüfberichten

Erstellen Sie umfassende Dokumentationen per Knopfdruck mit Ihrem Logo.
Nach oben